Doktor Spiele von Robert Sommer

Doktor Spiele von Robert Sommer

7. Juli 2020 Aus Von Chiara Haas

Robert Sommer im Interview

Er ist Österreichischer Autor und Sportjournalist und wir sprachen gemeinsam über sein aktuelles Buch.

Robert Sommer hatte immer schon 2 berufliche Leidenschaften Sportjournalismus und Schriftsteller. Er war über 30 Jahre Sportjournalist bei allen Olympischen Winterspielen, Fußballweltmeisterschaften und Skiweltmeisterschaften, blieb aber seinem anderen Hobby weiterhin treu. Sein derzeit letztes Buch heißt Doktor Spiele und darüber wollen wir heute sprechen.

Was er über sein neues Buch spricht..

 

Frage: Worum geht es in Deinem neuen Buch und wie ist es entstanden?

Robert Sommer: Naja in diesem Buch geht es darum, dass ich mich in meinen Satiren lustig mache, über die Ängste vor Arztbesuche. Die hat doch jeder irgendwie, vor einem Urologen oder vom Zahnarzt. Ich war übrigens grad heute beim Zahnarzt, da fürchte ich mich immer zu Tode und diese Geräte schauen ja auch so fürchterlich aus und ah..
Beispiel Urologe, ich kann’s bis heute nicht verstehen, warum die Menschheit es schafft zum Pluto zu fliegen, mit einer Sonde, die von der Erde aus gesteuert wird. Aber für die Untersuchung mancher Körperöffnungen man einen Finger benötigt. Das heißt, wir sind in der Medizin manchmal so weit hinten und darüber mach ich mich manchmal lustig über meine Ängste. Aber, es ist nicht nur Humor wichtig, um Ängste zu überkämpfen sondern auch Wissen und meine Koautorin Sandra König hat dazu 17 Top Experten aus wirklich allen Bereichen Interviewt, die auf diese Ängste mit ihren Fachwissen eingehen. Also Beispiel Dr. Artur Worseg, kennt glaub ich jeder. Einen echt bekannten Schönheitschirurg, oder Siegfried Meryn oder Judoka Dalke. Also wirkliche Experten und so haben wir einen Berg zusammengestellt mit Humor und Wissen gegen die Angst. Und ja, wir sind Top 10 beim (?)orowa in der Welt, muss man sagen, das ist schon sensationell,. Kann sagen am heutigen Tag Vierter, bald auch wahrscheinlich Top 3 sein oder noch mehr. Man darf ja immer Hoffen, ich bin ja ein alter Sportler, es zählen ja nur die Medaillen. Und ja, bin sehr glücklich und freu mich schon auf’s nächste Buch.

Frage: Was war genau der Hintergrund, dass man sagen kann: Das ist es! Jetzt habe Ich eine Idee und jetzt schreib ich das Buch?

Robert Sommer: Naja Ideen, als Satiriker gehst du immer durch den Tag und machst dich über Dich vor allem lustig. Man soll sich ja nicht über andere lustig machen, über seine eigenen Ängste. Und naja, die hab ich dann kategorisiert. Also ich habe ja früher Bücher geschrieben, da ging’s Satiren um Österreich oder über mein Leben Daheim und ich habe wirklich viele Ideen und die stammen natürlich auch aus der Realität. Tisch hat gesagt: „Jede Satire, so absurd sie auch sein mag, muss unbedingt auch einen konkreten nicht absurden Kern haben.“
Ich hab mein Leben lang immer so Zahnprobleme gehabt, es soll im Leben nichts Schlimmeres passieren, am Zahn stirbt man nicht aber es tut so weh! Und ich hab schon so Angst gehabt, da habe ich mir die Angst genommen. Ich habe einfach über mich selbst gelacht. Bin in die Praxis gegangen und habe mich selber auf’s Korn genommen und hab’s auch dem Arzt gesagt, ich hab’s den anderen Patienten gesagt und hab’s natürlich extrem ausgeschmückt. War auch ein bisschen eine Therapie, weil ich nicht nur einen Bestseller geschrieben habe, sondern die Angst verloren habe.

Frage: Das bedeutet, Du hattest Angst, dieses Buch zu schreiben, hast deine Angst überzwingen können und jetzt ist sie dir auch genommen worden?

Robert Sommer: Genau und so kann ich das auch Jedem raten. Wenn man zum Beispiel Angst vor dem Fliegen hat, hat nichts mit Arztbesuchen zu tun, dann muss er erstens einmal über seine Ängste lachen und er muss sich ein bisschen ein Wissen aneignen auch. Wenn du weißt, wie so ein Flugzeug funktioniert, dann fühlst du dich eigentlich recht sicher. Ja also diese Kombination hat wirklich eingeschlagen und hat auch gut zur Krise, rund um das Corona Virus gepasst, denn da haben die Leute ja auch Angst gehabt. Angst, weil sie geglaubt haben, das Leben ist morgen vorbei, kann man ja auch ein bisschen Schmunzeln, also nicht weil das Leben vorbei ist sondern über die Historie und möglichst viel Wissen aneignen. Weltverschwörungstheorien die im Internet herumgespukt sind, da hilft schon auch ein bisschen ein Wissen dagegen, nicht nur Humor.

Frage: Wie hast Du eigentlich diese Corona Zeit erlebt? Da gab es ja, deiner Meinung nach Leute die das gar nicht ernst genommen haben, die behauptet haben, „Das ist alles ein Bullshit“ und die Anderen die komplett hineingestürzt sind in das Thema. Also könntest du sagen, wäre dein Buch die beste Therapie?

Robert Sommer: Wenn ich über die ganzen Verschwörungstheorien lächeln kann und gleichzeitig mir Wissen aneigne. Dann bin ich genau in der Mitte. Wir haben das Problem in unserer Gesellschaft, dass wir nicht mehr in der Mitte sind. Die einen schreien herum „Coronavirus ist eine Erfindung der Regierung, damit sie an der Macht bleiben und die Macht ausbauen“, die anderen sagen „Wir werde alle sterben an diesem Virus!“
Wie gesagt, beides stimmt natürlich nicht. Das Wissen sagt uns das, das Virus ist in China entstanden und die meisten Regierungen haben darauf reagieren müssen, in irgendeiner Form. Das kann man nicht kritisieren. Das ist legitim. Aber die Wahrheit, die Wahrheit muss immer die Wahrheit bleiben und die ist eine Folge von Wissen, das man sich sehr wohl aneignen kann. Und nicht irgendein Blödsinn daher reden, also es ist auch der Irrsinn, was hier im Internet verbreitet wird. Ein bisschen Schmunzeln muss ich darüber, weil wenn ich das ernst nehmen würde, müsste ich mir jeden Tag 2 Liter Wein reinhauen, das haltest du im Hirn nicht aus was da oft verbreitet wird.
Ein erfolgreiches Buch von mir ist auch der Promille Doktor.

Frage: Deine Koautorin ist ja Sandra König, wie ist es zu dieser Zusammenarbeit gekommen?

Robert Sommer: Wir kennen uns schon lange, sie war so wie ich bei der Kronen Zeitung, sie war im Gesundheitsresort dort. Dann habe ich sie angerufen, habe ihr die Idee erzählt, dass ich ihr Fachwissen und ihre Beziehungen zu diesen Ärzten gerne ausnutzen möchte und wir haben das in einer halben Std geklärt, haben dieses Buch nicht in einer halben Stunde geschrieben aber der Deal war perfekt. Und dann habe ich zum Schreiben angefangen. Meine Satiren. Sie hat ihre Leute interviewt und wir waren in einem halben Jahr fertig.

Frage: Ich habe gehört du bist nebenbei auch Bayern München Fan, stimmt das?

Robert Sommer: Das kann nicht nur so sein, sondern, ich hab sogar ein Bayern München Fan-Leiberl an, wir sind wieder Meister geworden. Ist auch eine interessante Geschichte, was für einen Wiener untypisch ist. Normal bist du als Wiener Rapid oder Austria. Ich war von Beginn meines Lebens an ein Bayern Fan, ich weiß nicht warum, vielleicht hat meine Mama in der Schwangerschaft Weißbier getrunken, ist eine Möglichkeit. Hat mir aber viel geholfen, denn als ich so in die Unterstufe des Gymnasiums kam, waren die Großen, die Breitschultrigen Typen aus der Oberstufe immer kommen und haben die Kleinen immer gefragt: „Bist du Rapid oder Austria?“ Wenn’st das falsche gesagt hast, haben sie dir eine Runtergehaut. Von die Rapidler oder Austrianer, von die Großen. Ich hab immer gesagt: „Bayern“ Die haben mich nur angeschaut, haben den Kopf geschüttelt und gesagt: „Du, geh du, geh afoch und aus.“ Also ich kam gut durch das Gymnasium und bin jetzt natürlich bei allen wichtigen Spielen dabei, auch als wir zuletzt die Champions League gewonnen haben. Eigentlich bin ich bei jedem Champions League Spiel dabei und leider natürlich ein bisschen trotz der großen Erfolge im Moment, dass halt die Stadion gesperrt sind. Das schau ich im Fernsehen und juble, wenn Bayern gewinnt.

Frage: Du hast mit deinem neuen Buch „Doktor-Spiele“ nicht nur ein Meisterwerk hingelegt, das sieht man auch anhand der Verkaufszahlen, sondern sehr viele Promis haben dein Buch gelesen. Kannst du mir sagen, wer da aller dabei ist?

Robert Sommer: Naja wenn man anschaut, Michael Konsel, der immer ein großer Fan von mir ist, ehemaliger Fußball Tormann von der Rapid. Karl Schranz, braucht man nicht erklären. Ist eine unglaubliche Skilegende. Roman Hagara, der erfolgreichster Sommersportler Österreichs aller Zeiten . Top Olympia Sieger in Segeln. Dann natürlich von der Kunstszene unglaublich viele Leute. Ja sogar die Mausi Lugner ist ein begeisterter Fan von mir und hat das gelesen. Sie hat nicht nur ihren Ex-Mann im Kopf, für den sie nach wie vor arbeitet, Richard Lugner, sondern mich hin und wieder. Ja und aus der Kunstszene Andy Lee Lang. Viele Musiker, anderer Schriftsteller, Michael Schottenberg hat mir gesagt, es gefällt ihm unglaublich gut. Es gefällt den Leuten und macht mich natürlich sehr froh. Das ein Sportler,.. man sagt Sportler lesen nicht so viel, das stimmt ja nicht. Wenn man das richtige Buch schreibt, dann lesen das auch die Sportler sehr gerne. Die Sportler halten es mit meiner Signatur in ihren Händen, ob sie es gelesen haben, weiß ich nicht. Jetzt muss ich sie einmal anrufen und fragen, ob sie es schon gelesen haben (Lacher).

Frage: Was sind so deine Pläne? Du hast jetzt mehrere Bücher geschrieben. Gibt es schon Pläne? Gibt es schon eine Fortsetzung?

Robert Sommer: Ja Pläne, das ist eine Untertreibung. Mein nächstes Buch ist eigentlich schon fertig kann man sagen. Also das fünfte Buch ist geschrieben. Das ist dann wieder eher auf mich gestellt obwohl die Sandra König auch eine Kleinigkeit dazu gemacht hat, die sehr gut ist auch. Da geht es um die wichtigste Nebensache der Welt. Es ist nicht Corona, es ist nicht Fußball, sondern, an etwas an das ich mich noch erinnern kann, nämlich „Sex“. Das Buch heißt, der Sexuologe. Da mach ich mich über alles Lustig, was mit Sex zu tun hat. Über Tantra, über Kamasutra, über Partner, Wechselpartner, Partnertausch, Rollenspiele,… und ja, auch über die Werberwirtschaft wo ja Sex eine ganz, ganz große Rolle spielt und am Ende schreibt die Sandra König noch etwas Fachliches dazu nämlich erklärt den Lesern, was Kamasutra wirklich ist. Aber die übliche Mehrheit vom Buch ist von mir. Ich, quasi als Doktor Sommer, früher in der Bravo. Jetzt ein Österreicher, Schriftsteller erklärt den Österreichern und allen deutschsprachigen den Sex. Aber auch ich mach mich über mich lustig. Und ich glaube, da haben wir endlich Chancen, dass wir erfolgreich sein werden.

Robert Sommer und Co Autorin Sandra König

Ich kann das Buch auf jeden Fall Jedem empfehlen!

„Ganz viel Humor und Wissen gegen unsere Ängste“ – so wird das Buch beschrieben! Und das kann ich garantieren. 

TIPP: In Instagram findest Du die Verlosung die noch bis 31.07.2020 läuft. 

VIEL SPASS!!